Ein gestohlenes Fahrzeug ist auf einem Feld in Flammen aufgegangen, nachdem Unbekannte mit dem Auto Fahrübungen veranstaltet hatten. Auch eine Mülltonne und ein Kleidercontainer gingen in Flammen auf. Ein etwaiger Zusammenhang ist noch unklar.

Elsdorf

In der Nacht zu Samstag ist am Gut Ohndorf ein Daimler Benz in Flammen aufgegangen. Es stand auf einem Feldweg in der Nähe der A 61. Laut Bergheimer Polizei war das Auto als gestohlen gemeldet. Vor dem Brand hatten Zeugen beobachtet, wie mehrere Personen auf dem Feld Fahrübungen mit dem Fahrzeug machten. Plötzlich habe es einen Knall gegeben - und der Daimler stand lichterloh in Flammen. Das Fahrzeug brannte komplett aus.

Erste Hinweise zum Feuer erhielt die Polizei um 03.30 Uhr. Weitere Zeugen, die etwas zu den Personen und den Fahrzeugen sagen können, werden gesucht.

Einer trug einen roten Pullover

Eine Nacht später brannte es in Elsdorf erneut. Diesmal verständigten Zeugen Polizei und Feuerwehr um 2.50 Uhr: Eine Mülltonne, die auf der Rückseite des Aldi stand, hatte Feuer gefangen. Die Zeugen sahen zwei junge Männer in Richtung Eifelstraße davon laufen. Einer trug einen roten Pullover.

Am Montagmorgen schließlich um 05.05 Uhr brach auf dem Kundenparkplatz eines Modehauses an der Köln-Aachener-Straße ein Brand in einem Kleidercontainer aus. Personen wurden diesmal nicht gesehen. Ob die Taten im Zusammenhang stehen, ermittelt das Kriminalkommissariat in Bergheim. Zeugenhinweise bitte unter Telefon: 02233-52-0. (red)

www.kölnische-rundschau.de