Beim Kreisjugendfeuerwehrtag zeigten Jugendliche ihr Fachwissen.

Rhein-Erft-Kreis (dit). Mit den Vorurteilen über die Jugend von heute, sie würde nur vor dem Computer sitzen und kaum soziales Engagement zeigen, räumten etwa 400 Jugendliche beim Kreisjugendfeuerwehrtag in Elsdorf auf. Sie zeigten arbeitswilligen Einsatz und genossen die Pausen gemeinsam. "Der soziale Moment wird bei uns sehr groß geschrieben", sagte Reiner Lenders, Fachbereichsleiter Wettbewerbe. Zum Kreisjugendfeuerwehrtag gehört die obligatorische Abnahme der Leistungsspangen, wie die Jugendflamme der Jugendfeuerwehr Stufe 2 und 3 dazu.

Der Kreisjugendfeuerwehrtag sei als Lernstandskontrolle und nicht als Wettkampf zu sehen, erklärte Kreisjugendfeuerwehrwart Ralph Theissen. Wobei die Kameradschaft eine große Rolle spiele. Die 13- bis 17-jährigen Jungen und Mädchen waren konzentriert bei der Arbeit, als es darum ging ihre erworbenen Kenntnisse unter Beweis zu stellen. Auch der Spaß kam dabei nicht zu kurz. Um die Stufe 2 zu erreichen, mussten die Jugendlichen von 13 bis 15 Jahren in Fünfergruppen eine feuerwehrtechnische Übung absolvieren.

Wissen in Geräte- und Fahrzeugkunde war gefragt, einen sportlichen Teil mit Staffellauf und Kugelstoßen sowie zwei Spiele mussten durchlaufen und dabei vorgegebene Zeitlimits eingehalten werden. Stufe 3, die ab 15 Jahren abgelegt werden kann, ist dementsprechend schwieriger. Anders als bei der Stufe 2 konnten sich die Anwärter auf die Jugendfeuerwehr Stufe 3 die feuerwehrtechnische Übung nicht selber aussuchen, sie bekamen eine zugewiesen. Anstelle von den Spielen standen jeweils eine Projektarbeit pro Gruppe auf dem Programm und das Überprüfen ihres Wissensstandes vom Erste-Hilfe-Kurs. Denise Kroll, Fabian Linden-Schwache und Fabian Theissen von der Brüggener Wehr haben mit ihrer Gruppe ein Musical auf die Beine gestellt, das sie vor 500 Zuschauern dreimal in der Brüggener Mehrzweckhalle aufgeführt hatten. 26 Darsteller übten zuvor über 16 Wochen 24 Songs und die Choreografie ein. Anschließend entstand eine DVD von den Mitschnitten des Querbeet-Musicals mit dem Titel "Musical Dream".

Die Gruppe aus Bedburg/Kaster/Königshoven packte einen Tag lang bei der Bedburger Tafel mit an, wobei sie das ehrenamtliche Engagement der Helfer zu schätzen lernten. Die Jugendfeuerwehrwarte waren äußerst zufrieden mit den jungen "Kollegen".

 

Alle Fotos Fotograf Tafelski

www.werbe-post.de