Ein Brand in einer leer stehenden Scheune sorgte am Sonntagnachmittag für einen Einsatz: 26 Feuerwehrleute aus Heppendorf, Giesendorf und Berrendorf eilten zum Brandort. Offenbar handelte es sich um Brandstiftung.

Scheunenbrand
Bild verkleinern
Feuerwehrleute versuchen einige Glutnester in der Scheune zu löschen. (Foto: Tripp)
Elsdorf-Tanneck - Zum Glück war es nur brennendes Stroh in einer leer stehenden Scheune, das 26 Feuerwehrleute aus Heppendorf, Giesendorf und Berrendorf am Sonntagnachmittag vorfanden. Aber das Feuer habe schon Dach und Außenkonstruktion der Scheune angegriffen, sagte Einsatzleiter Walter Drehmel. Mit Hilfe von Wasser aus Tanklöschfahrzeugen war das Feuer schnell gelöscht. Um 14.45 Uhr hatte Friedhelm Lingen von der RWE-Power-Sicherheitsabteilung das Feuer entdeckt. „Da hat wohl jemand gezündelt“, ist er überzeugt. Schon in der Nacht waren ihm ein aufgebrochener Bagger und frische Graffiti-Schmierereien aufgefallen. (otr / Foto: Tripp)