Von Frederick Rook, 08.05.11, 18:14h, aktualisiert 08.05.11, 18:41h

Elsdorf - Beim Brand eines Einfamilienhauses am Birkenweg 18 wurde am Freitagabend ein Mensch leicht verletzt. Der Bewohner wurde zunächst vor Ort ärztlich betreut, ehe er wegen des Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung vorsichtshalber doch in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Nach Angaben der alarmierten Rettungskräfte brach das Feuer im Wintergarten aus und griff dann auf das gesamte Gebäude über. Die beiden Bewohner konnten sich bereits vor Eintreffen der Feuerwehr in Sicherheit bringen.

Ein Feuerwehrtrupp unter schwerem Atemschutzgerät drang zunächst in den Wohnbereich vor, um von dort aus, unter Einsatz von C-Rohren, ein Übergreifen der Flammen vom Wintergarten auf den Wohnbereich zu verhindern, während der Dachstuhl von der Drehleiter aus mit Wasser gekühlt wurde.

Obwohl das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden konnte, entstand nach Angaben des stellvertretenden Stadtbrandmeisters Rudolf Niephaus „ein enormer Sachschaden“.

Insgesamt waren unter Niephaus Leitung 53 Kräfte aus allen Elsdorfer Löscheinheiten im Einsatz. Die Brandursache ist noch unklar.

www.rundschau-online.de