ELSDORF. Auf dem Gelände der ehemaligen Zuckerrübenfabrik kam es gestern Nachmittag plötzlich zu einem Brand an der Isolierung

eines Heizkessels. Dort baut zurzeit ein Unternehmen, das das Gebäude jedoch nach dessen Fertigstellung weiter vermieten will.

Das Feuer zerstörte nicht nur die Isolierung, es schlug, wie Einsatzleiter Marco Klein von der Feuerwehr sagte, später auch auf die Elektroverkabelung in der Decke des Gebäudes über. Durch die starke Rauchentwicklung des Brandes wurden insgesamt vier Personen durch Rauchgasvergiftung verletzt, die nach der notärztlichen Versorgung vor Ort laut Klein aber nicht zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden mussten. Die Freiwillige Feuerwehr aus Elsdorf war mit insgesamt 36 Einsatzkräften vor Ort.

Es gelang ihnen, das Feuer zu löschen. Die Mitarbeiter der betroffenen Baufirma schätzten die Höhe des entstandenen Sachschadens vor Ort auf etwa 100 000 Euro. (mkl/Foto: Klose)